Ana Sayfa Arama Galeri Video Yazarlar
Üyelik
Üye Girişi
Yayın/Gazete
Yayınlar
Kategoriler
Servisler
Nöbetçi Eczaneler Sayfası Nöbetçi Eczaneler Hava Durumu Namaz Vakitleri Gazeteler Puan Durumu
WhatsApp
Sosyal Medya
Uygulamamızı İndir

Neujahrsgruß OB Marcus König

Liebe Nürnbergerinnen und Nürnberger,

Liebe Nürnbergerinnen und Nürnberger,

Ihnen allen wünsche ich ein frohes, gesundes und glückliches neues Jahr 2023! Ich bin sicher, gemeinsam werden wir das neue Jahr zu einem guten Jahr machen und die Herausforderungen meistern.

2022 verlief für die meisten von uns doch ganz anders als erwartet: Vor allem der Angriffskrieg Putins auf die Ukraine hatte und hat Auswirkungen auch auf unsere Stadt. Hier gilt es, Ihnen zu danken: Seit Beginn des Krieges zeigen die Nürnbergerinnen und Nürnberger eine große Solidarität. Sie nahmen Menschen aus der Ukraine bei sich auf, Sie spendeten für die Geflüchteten, Sie gaben und geben auch für die Menschen insbesondere in unserer Partnerstadt Charkiw. Danke für Ihre Güte, Großzügigkeit und Solidarität. Auch 2023 gilt: Wir lassen unsere Nachbarn in Europa nicht allein!

Diese Solidarität haben wir nun in eine Aktion gefasst, in den „Winter der Solidarität“. Hiermit sprechen wir alle Menschen an, die in Nürnberg leben. Gemeinsam spenden die Menschen Wärme, Geborgenheit und kümmern sich um jene, die nun unsere Hilfe brauchen. Danke an alle, die sich an diesem sozialen Projekt beteiligen. Denn klar ist auch: Inflation, teure Lebensmittel und steigende Mieten sind Probleme, die wir alle spüren.

Wenn ich also auf das vergangene Jahr zurückblicke, bin ich dankbar: Ich danke für den Zusammenhalt in Nürnberg, für Solidarität, für viele Zeichen der Hoffnung und des Mutes. Gemeinsam bewältigen wir alle Herausforderungen, gemeinsam sind wir stark!

Diesen Mut und diese Hoffnung möchte ich mit in das neue Jahr nehmen. Auch wenn die Zeiten schwer und die Herausforderungen groß sind: Nürnberg ist eine großartige Stadt und wir alle können dazu beitragen, dass 2023 ein gutes Jahr wird.

Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Unsere Wirtschaft steht gut da und die Arbeitslosenzahlen sind stabil niedrig. Das Ehrenamt blüht und das bürgerschaftliche Engagement lebt. Wir werden weiter dringend benötigten Wohnraum schaffen und unsere Infrastruktur ausbauen, um unser Nürnberg fit für morgen zu machen. Auch wird es mehr und neues Grün geben; viele weitere Bäume werden gepflanzt. 2022 haben wir für die in unserer Stadt neugeborenen Babys über 5 000 neue Bäume gepflanzt – das setzen wir auch im Jahr 2023 fort. Für eine gute Zukunft für alle Nürnbergerinnen und Nürnberger.

Zwei Großveranstaltungen werden Nürnberg 2023 bewegen: Wir sind Gastgeber-Stadt für den evangelischen Kirchentag und Host Town für Sportlerinnen und Sportler mit Behinderung im Vorfeld der Special Olympics. Zum Kirchentag werden bis zu 100 000 Menschen erwartet, die zu diesem besonderen Ereignis in die Region kommen. Kirchentage sind Orte des Glaubens, der Debatten, des Kennenlernens. Ich freue mich, dass viele Menschen unsere Stadt besuchen werden.

Gleiches gilt für die Sportler mit Behinderung: Als Host Town zeigen wir, dass Inklusion und Sport zusammenpassen, 2023 ist für uns das Jahr der Inklusion im Sport. Menschen mit Behinderung gehören in die Mitte unserer Gesellschaft – dieses Ziel setzen wir Stück für Stück auch mit dem Aktionsplan zur Umsetzung der Behindertenrechtskonvention um.

2023 wird ein gutes Jahr, wenn wir es richtig anpacken: mit Mut, mit Optimismus, mit Hoffnung und mit einem Stück Gottvertrauen. Wir alle sind Nürnberg – und wir alle machen diese Stadt aus. Jetzt ist die Zeit! Ich wünsche Ihnen ein frohes neues Jahr und alles Gute.

 

https://bayernaktuel.com/