Ana Sayfa Arama Galeri Video Yazarlar
Üyelik
Üye Girişi
Yayın/Gazete
Yayınlar
Kategoriler
Servisler
Nöbetçi Eczaneler Sayfası Nöbetçi Eczaneler Hava Durumu Namaz Vakitleri Gazeteler Puan Durumu
WhatsApp
Sosyal Medya
Uygulamamızı İndir

Rund 15 Prozent aller Beschäftigten ohne deutschen Pass

Das entspreche einem Anteil

Das entspreche einem Anteil von 14,7 Prozent aller Beschäftigten, antwortet die Bundesregierungauf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke. Die meisten dieser Arbeitskräfte hätten in den Branchen Reinigung, Lebensmittel- und Genussmittelherstellung sowie Speisenzubereitung gearbeitet.

Bei den geringfügig Beschäftigten habe der Anteil von Ausländerinnen und Ausländern ebenfalls bei etwa 15,5 Prozent gelegen (zirka 1,2 Millionen Beschäftigte). Die meisten von ihnen arbeiteten in den Branchen Reinigung, Speisenzubereitung sowie Landwirtschaft.

Nach der Zahl der Auszubildenden ohne deutsche Staatsbürgerschaft gefragt, schreibt die Bundesregierung, dass etwa 196.000 Personen – also rund 12,3 Prozent der Auszubildenden – keinen deutschen Pass hätten. Gründe für einen Ausbildungsabbruch könnten durch die Berufsbildungsstatistik nicht ermittelt werden.

Reklamı Geç
Consent Management Platform von Real Cookie Banner https://bayernaktuel.com/